museum_geschichte_YU_02 (mittelgroß, max 500px l/b)

Das Grab von Josip Broz Tito (1892-1980) in Belgrad, Dezember 2009


 

Museum der Geschichte Jugoslawiens

 

Wie erzählt man die Geschichte eines Staates, der nicht mehr existiert? Das Muzej Istorije Jugoslavije (Museum der Geschichte Jugoslawiens) in der serbischen Hauptstadt Belgrad steht vor diesem Problem.

 

Das Museum vereint drei Häuser: Das Muzej 25. Maja (Museum des 25. Mai, benannt nach dem Geburtstag Titos), in dem früher die Geschenke gezeigt wurden, die Josip Broz Tito als Staatschef Jugoslawiens erhalten hatte, das Stari Muzej (Altes Museum), in dem sich heute eine ethnografische Sammlung – u. a. mit Geschenken an Tito – befindet, sowie das Grab von Josip Broz Tito.

 

Culture and more wurde gebeten, an einem internationalen Workshop teilzunehmen, in dem es um die Frage ging, welche Wege bei den Gebäuden, der Sammlung und der Präsentation künftig gegangen werden sollten.

 

 

museum_geschichte_YU_03 (mittelgroß, max 500px l/b)

Grab-Gebäude Titos in Belgrad: die Ausgehuniform

von Josip Broz Tito, Dezember 2009

 

museum_geschichte_YU_05 (mittelgroß, max 500px l/b)

Das Muzej 25. maja in Belgrad, 2009